CATALOGUES

 

Justine Otto, Heroes & Hoaxes, hrsg: Mark Gisbourne, Silke Hohmann, Hatje Cantz Verlag, 2018

 

Painting XX, hrsg. Sparkassenstiftung Lüneburg, Kann Verlag, Frankfurt,  2017

 

Farbauftrag, hrsg. Jaqueline Krickl, Haus am Lützowplatz, Berlin, 2017

 

Today is tomorrow’s yesterday, hrsg. Städtische Galerie Neunkirchen und kunst galerie fürth, Bexbach, 2014

 

Kunst? Ja, Kunst !, hrsg. Jean-Christophe Ammann, Verlag Westend, Frankfurt, 2014, S.215-227

 

Bildgewitter, hrsg. Mark Gisbourne, Clemens Meyer, Harald Wieser, Kerberverlag, Bielefeld/ Berlin, 2013

 

Halbpension, hrsg. Jean-Christophe Ammann und Anna Wesle, Kerberverlag, Bielefeld/ Berlin, 2013,

 

Eros und Thanatos, hrsg: Matthias  Bleyl, Mark Gisbourne, Wim Pijbes, Thomas Rusche, Hans-Werner Schmidt, Wolfgang Ullrich, Leipzig, Lubok Verlag, 2012

 

 Justine Otto, helter skelter, hrsg: Lüneburgischer Landschaftsverband, Bielefeld/ Leipzig/Berlin, 2011

 

Salon der  gegenwart, Hamburg,  Ausst.-Kat. Bielefeld/Leipzig/Berlin, 2011

 

Kunsthalle macht Schule, Ausst.-Kat. Kunsthalle Darmstadt 

 

Ausgeträumt, Verena Titze im Auftrag des Kunstvereins Markdorf, Ausst.-Kat. Stadtgalerie Markdorf, Friedrichshafen 2011

 

Große Kunstausstellung Halle/Saale e. V., Halle/Saale 2011

 

Leben Lieben Leiden. Frauenbilder junger Künstlerinnen, hrsg. von Alexandra Socher, Ausst.-Kat. Kunstverein Celle, Bielfeld/Leipzig/Berlin 2010.

 

In between. Die Kunst erwachsen zu werden, Ausst.-Kat. Künstlerverein Walkmühle, Wiesbaden, Wiesbaden 2009.

 

Christiane Erdmann, Fluchten, Ausst.-Kat. Künstlerverein Walkmühle, Wiesbaden, Wiesbaden 2008.

 

Die Sammlung Rausch, hrsg. von Nikola Dietrich, Ausst.-Kat. Portikus, Frankfurt am Main, Köln 2007.

 

Ins Licht gerückt. Kunst aus Aschaffenburg, hrsg. vom Neuen Kunstverein Aschaffenburg, Ausst.-Kat. Neuer Kunstverein Aschaffenburg, Aschaffenburg 2007.

 

Justine Otto. hide & seek, hrsg. von Barbara von Stechow, Ausst.-Kat. Galerie Barbara von Stechow, Frankfurt am Main, Frankfurt am Main 2006.

 

Zurück zur Figur. Malerei der Gegenwart, hrsg. von Christiane Lange und Florian Matzner, Ausst.-Kat. Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung, München, München 2006.

 

Förderpreis Bildende Kunst der Schering Stiftung 2005, hrsg. von der Schering Stiftung, Berlin, Ausst.-Kat. Berlinische Galerie, Berlin 2005.

 

Justine Otto. geh‘ doch heim little girl, Ausst.-Kat. 1822-Stiftung der Frankfurter Sparkasse, Frankfurt am Main 2003.

 

Jaqueline Jurt, Stuttgart, 17.7.1956 – Salem (Wis.) USA, 3.3.1977, Ausst.-Kat. Portikus, Frankfurt am Main, Frankfurt am Main 1998.

© 2023 by Urban Artist. Proudly created with Wix.com